Die Region

Das Rennsteig-Saaleland umfasst die Regionen in mitten des Thüringer Schiefergebirges, des Thüringer Vogtlandes, der Saalestauseen (Thüringer Meer), der Plothener Seenplatte und der Orlasenke, die sich durch den Saale-Orla-Kreis im Südosten Thüringens erstrecken. 

 

Die reizvolle Landschaft mit dichten Wäldern, steilen Felsen, idyllischen Winkeln und riesigen Wasserflächen lädt zu Wanderungen, Radtouren und zahlreichen Wassersportaktivitäten ein.

365 Tage Erlebnis Saale-Orla

360°Saale-Orla

Städte & Gemeinden

Quelle: Peter Möller

Der Fluss Saale, der die Region zunächst in nördlicher und dann in westlicher Richtung nach Saalfeld hindurchwindet, bildet mit der fast 80 Kilometer langen und fünfmal gestauten "Saalekaskade" das sogenannte Thüringer Meer.

Mit ihren 215 Millionnen Kubikmetern Stauinhalt ist die Bleilochtalsperre die größte Talsperre Deutschlands und die erste von 5 Talsperren der "Saale-Kaskade".

Die Staumauer ist 65 Meter hoch und 205 Meter lang. Ursprünglich vor allem zum Hochwasserschutz errichtet, werden die Talsperren heute zur Energieerzeugung genutzt und dienen dem Tourismus, wie beispielsweise der Schifffahrt und verschiedenen Wassersportmöglichkeiten.

 

 

 

Die Bleiloch-Talsperre, als größte Talsperre Deutschlands, zusammen mit der ein paar Kilometer flussabwärts folgenden Hohenwarte-Talsperre ist somit das größte zusammenhängende Stauseegebiet Europas, welches bereits im Jahre 1932 angestaut wurde.

 

eck.punkt kommuniaktionsdesign
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt