Alles zur Corona-Pandemie im Saale-Orla-Kreis

 

Die Geschäftsstelle des Tourismusverbundes befindet sich im Home-Office, wir sind aber telefonisch und per EMail jeder Zeit für Sie erreichbar!

 

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen und Zahlen, Auskünfte zur Rechtslage, Formulare und Hinweise für Veranstaltungen und Feiern, Tipps für Unternehmen und weitere Informationen rund um die Corona-Pandemie!

www.saale-orla-kreis.de

Außerordentliche Wirtschaftshilfe November – Details der Hilfen stehen

 

Die außerordentliche Wirtschaftshilfe für den Monat November 2020 bietet eine weitere zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind.

Weitere Details und Bedingungen der Hilfen stehen jetzt fest.

Die Anträge können in den nächsten Wochen über die bundeseinheitliche IT-Plattform der Überbrückungshilfe gestellt werden (www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de). Die elektronische Antragstellung muss hierbei durch einen Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer erfolgen. Die Auszahlung soll über die Überbrückungshilfe-Plattform durch die Länder erfolgen.

Für Soloselbständige, die nicht mehr als 5.000 Euro Förderung beantragen, entfällt die Pflicht zur Antragstellung über einen prüfenden Dritten. Sie werden unter besonderen Identifizierungspflichten direkt antragsberechtigt sein.
Quelle: www.bmwi.de

21.10.2020

 

Eröffnung Urwaldpfad in Hirschberg ist Bestandteil des WWF-Projektes Thüringer Urwaldpfade.


Der Urwaldpfad Hirschberg ist ein sehr abwechslungsreicher Wanderweg, der Sie in das Gebiet der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze führt, die hier zwischen Thüringen und Bayern von der Saale gebildet wurde. Entdecken Sie die Spuren der Grenze und die vielfältige Natur, die wegen des ehemaligen Todesstreifens über Jahrzehnte kaum betreten wurde.
Tipp: Halten Sie Ausschau nach dem seltenen Schwarzstorch und anderen Bewohnern des Auwaldes wie dem Eisvogel!

09.10.2020

 

Mühlenfähre stellt Fährbetrieb ein


Die KomBus stellt ab den 12.10.2020 den Fährbetrieb auf der Mühlenfähre am Hohenwartestausee für dieses Jahr wegen technischer Wartung ein. Auch das an der Mühlenfähre stationierte Bike- und Wandershuttle verkehrt ab Montag nicht mehr.
Der Wanderbus Thüringer Meer fährt noch bis zum 31.10.2020 zweimal täglich von Saalfeld zum Hohenwartestausee. Ab Bad Lobenstein kann man den Wanderbus mit Umstieg in Ziegenrück erreichen.
Detaillierte Informationen und Fahrplanauskünfte sind am KomBus- Servicetelefon 03671 / 52 51 999, unter www.kombus-online.de und über die KomBus App abrufbar.

07.10.2020

 

Schulung Beschwerdemanagement

 

Am Mittwoch fand eine Schulung zum Thema Beschwerdemanagement der Umgang mit dem Gast im Landratsamt Schleiz statt. Dort wurden die Mitarbeiter der Touristinformationen aus der Region geschult, wie sie Beschwerden angstfrei bearbeiten und wertschätzen, sowie klar strukturierte Antworten verfassen können.

Quelle: Stadt Schleiz

15.09.2020

 

Schleizer Freibad noch bis Freitag geöffnet

 

Am 18. September beendet das Freibad „Wisenta-Perle“ die Badesaison 2020. Damit hört die Saison aufgrund der guten Spätsommerwitterung fast zwei Wochen später als im Vorjahr auf. In diesem Jahr besuchten über 22.200 Gäste das Schleizer Bad. Im Vergleich zum sehr guten Vorjahr waren das etwa ein Fünftel weniger Gäste. Besonders viele Gäste kamen im Juli und während der Schulferien im August. Das stabile Wetter im August sorgte für viele Besucher. Im Vergleich zum langjährigen Besucherschnitt kann sich die Stadtverwaltung Schleiz als Betreiberin mit der Saison 2020 angesichts der Corona-Pandemie trotzdem zufriedengeben.

09.09.2020

 

Planungsvorbereitungen des Saale-Orla-Erlebnissommer 2021 haben begonnen

 

Wegen der Corona-Beschränkungen konnten viele Veranstaltungen in dieser Saison nicht stattfinden. Insgesammt mussten fast 90 von 170 eingetragenen Veranstaltungen abgesagt werden. Bei einigen wurde der Termin geändert oder verschoben. Durchgeführt wurden bis jetzt knapp 50 gemeldete Veranstaltungen und bis Endes des Jahres sind noch 30 geplant.
Die Vorbereitungen für den Erlebnissommer 2021 in seiner ursprünglichen Form von Mai bis September haben begonnen. Es sind bereits innovative Veranstaltungsformate entstanden, die selbst mit gewissen Einschränkungen zu realisieren sind. Dazu zählen z. B. die Märchen-Sonntage auf Schloss Burgk oder der Thementag „Unser blaues Gold“ in Lehesten anlässlich des Tages des offenen Denkmals.
Für Ende des Jahres ist eine Auswertungsveranstaltung geplant.

22.08.2020

 

Wanderproviant am Thüringer Meer


Bei strahlendem Sonnenschein mit dem Wanderbus Thüringer Meer und dem Wanderverein Saalfeld unterwegs. Mit dem bei der Bäckerei Räthe bestellten Wanderproviant war die Gruppe auf
dem Hohenwarte Stausee Weg unterwegs. Die Wanderbusse fahren täglich ins Schwarzatal und ans Thüringer Meer. Nutzen Sie das Angebot der KomBus GmbH für einen entspannten Ausflug in der Region!

02.07.2020

 

Thüringer-Meer-Linie startet in die Saison

 

Ab dem kommenden Wochenende startet die Thüringer-Meer-Linie in die Saison und fährt von Schleiz über Saalburg und Bad Lobenstein in den Frankenwald. Zusätzlich zum Wandern und Radfahren erreicht man mit der Thüringer-Meer-Linie zahlreiche touristische Highlights und Attraktionen, sowohl auf thüringischer als auch bayrischer Seite. Nur einen Katzsprung entfernt von der Bushaltestelle am Parkplatz Burgk befinden sich Schloß Burgk, die einstige reußische Residenz, und der Saaleturm, von dem man einen herrlichen Ausblick über das Thüringer Meer genießen kann. Besonders entdeckenswert sind auch der Landschaftsgarten in Ebersdorf, Saalburg mit Schifffahrt und Kletter- und Märchenwald, die Bade- und Wassersportangebote am Bleilochstausee sowie die Ardesia- Therme und das Freibad in Bad Lobenstein.

Die Radbusse fahren mit Fahrradanhängern für bis zu 15 Fahrräder. Eine vorherige Reservierung bei Frankenwald und Fichtelgebirge mobil unter 09261 - 601516 oder 09272 - 969030 oder am KomBus- Servicetelefon ist immer empfehlenswert.

12.06.2020

 

E-Bike-Testladesäulen in Saalburg als Vorreiter für ein flächendeckendes Netz an der Saalekaskade eingeweiht

 

Am 12.06. wurden die E-Bike-Testladesäulen in Saalburg als Vorreiter für ein flächendeckendes Netz am Thüringer Meer im Beisein von Ministerpräsident Bodo Ramelow und Landrat Thomas Fügmann eingeweiht. Direkt am Saaleufer in Saalburg, wurde ein entscheidender Schritt auf dem Weg in die Elektromobilität, aber auch den Tourismus der Zukunft am Thüringer Meer gemacht. Mit Fördermitteln soll das Gesamtprojekt, welches 105 Ladesäulen an 21 Standorten in den Landkreisen Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt im kommenden Jahr zu einem flächendeckenden Ladesäulen-Netz entlang der Saalekaskade und darüber hinaus ausgebaut werden. Die Testladesäulen in Saalburg sowie nahe der Staumauer bei Gräfenwarth dienen dem Sammeln wichtiger Daten, um für den erhofften Ausbau im Jahr 2021 mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren. Initiator des Projektes ist der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.

08.06.2020

Das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises sowie die Außenstelle in Pößneck sind ab Montag, 8.Juni, wieder zu den bekannten Sprechzeiten für den regulären Besucherverkehr geöffnet.

 

Mehr Informationen zur Corona-Situation im Saale-Orla-Kreis erfahren Sie

hier!

Fragen und Antworten - Gastgewerbliche Betriebe
2020-06-10-FAQ-Gastronomie.pdf__agnern.p[...]
PDF-Dokument [719.3 KB]

28.05.2020

 

NeNeues Gastgeberverzeichnis und ErlErlebniskarte „Thüringer Wald + Meer“

 

In dem umfangreichen Gastgeberverzeichnis mit 46 Gastgerbern, sind vielfältige Übernachtungs-möglichkeiten in allen Kategorien vom Drei-Sterne-Hotel bis zum Privatzimmer aufgeführt.

Ergänzend dazu gibt es eine überarbeitete und neu aufgelegte Erlebniskarte „Thüringer Wald + Meer“, die Wander- und Radwege, Naturlehrpfade, Campingplätze, Sehenswürdigkeiten und Aktivangebote rund ums Thüringer Meer und Orlasenke übersichtlich darstellt. Die in der Karte beschriebene Region reicht von Rudolstadt über Kahla bis Triptis, vom Auma-Weidatal über Hirschberg, Lehesten, Gräfenthal bis Bad Blankenburg und zeigt eine Vielzahl an Bädern und Thermen, Wassersportmöglichkeiten, Campingplätzen, altertümlichen Kirchen, unzähligen Museen, Natur- und Technischen Denkmälern sowie imposanten Burgen und Schlössern. Auch die Naturparkregion Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale ist detailliert dargestellt.

28.05.2020

 

Neuer Radweg von Gräfenwarth nach Schleiz fertig gestellt

 

Eigentlich sollte am 10. Mai die Freigabe des neuen Radwegs zwischen Gräfenwarth und der Sperrmauer offiziell mit einem großen Radwegfest gefeiert werden. Die Vorbereitungen wurden Mitte März durch die Corona-Pandemie abgebrochen. Mit Abschluss der letzten Bauarbeiten wird der rund drei Kilometer lange Weg bereits seit Wochen intensiv von Radfahrern und Spaziergängern genutzt. Der neue Abschnitt ist an die fahrradtouristische Infrastruktur der Fernradwege angebunden, da in Gräfenwarth ein Verknüpfungspunkt mit dem Saaleradweg und den Radweg Euregio Egrensis geschaffen wurde.

13.05.2020

 

Ab 15.05.2020 nehmen alle Fahrgastschifffe den Fahrbetrieb wieder auf!

 

Das Fahrgastschiff MS Gera

  • pro Fahrt dürfen max. 80 Fahrgäste an Bord

www.marina-saalburg.de

Das Fahrgastschiff MS Hohenwarte

 

  • pro Fahrt  dürfen max. 70 Fahrgäste an Bord  
  • ein 2. Schiff für 50 Fahrgäste steht zur Verfügung

Fahrzeiten:

Samstagen, Sonntagen und Feiertagen mit 2 Fahrten ab Sperrmauer

11.30 Uhr; 14.00 Uhr mit Haltestellen Alter 11.45 Uhr; 14.45 Uhr und Portenschmiede 12.15 Uhr; 14.45 Uhr

www.fahrgastschiffahrt-hohenwarte.de

 

Die Saaletal-Kabinen-Schifffahrts KG

startet ab 16.05.2020 mit dem Fahrbetrieb

  • erste Fahrt um 14.00 Uhr

www.saaletal-schiffe.de

04.05.2020

 

Gut gerüstet für die Gäste…
Museum Schloß Burgk ab 30. April wieder geöffnet.

 

Das Museum hat wieder von dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet.
Die Besucherzahl ist beschränkt (es dürfen nicht mehr als 50 Gäste gleichzeitig im Haus sein), die allgemeingültigen Hygienevorschriften und Abstandsregeln sowie das Tragen einer Mund-Nase-Maske im Museum sind Vorschrift. Die Wehranlagen bleibt geschlossen.

29.04.2020

 

Wanderbusse fahren ab 1. Mai ans Thüringer Meer und ins Schwarzatal

 

Die aktuelle Situation lässt durch die Verbreitung des Corona- Virus selbst deutschlandweite Urlaubsreisen noch in weite Ferne rücken. Dafür bietet die Krise die Chance, die unmittelbare Umgebung aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Die Wanderbusse der KomBus sind täglich zum Hohenwarte Stausee und ins Schwarzatal unterwegs. Der Wanderbus Thüringer Meer fährt von Saalfeld aus über Kaulsdorf,
Hohenwarte, Bucha, Wilhelmsdorf, Linkenmühle, Ziegenrück, Liebschütz, Altenbeuthen, Drognitz, Reitzengeschwenda und Neidenberga wieder nach Hohenwarte und Saalfeld und bedient dabei auch alle Etappenpunkte des zertifizierten Hohenwarte Stausee Weges.
Am Nachmittag verkehrt der Wanderbus in umgekehrter Richtung und man kommt zurück zum Ausgangspunkt.

Erholungssuchende aus dem Oberland können den Wanderbus Thüringer Meer mit der KomBus- Linie 620 ab Bad Lobenstein mit Umstieg in Ziegenrück erreichen.

 

NEU!

Für den kleinen Hunger unterwegs kann man ab dieser Saison bei der Saalfelder Bäckerei Räthe ein spezielles Wanderpaket aus regionalen Produkten bestellen (www.kombus-online.eu/wanderbusundgenuss). Wählbar sind drei Angebote, die nach Aussichtspunkten am Stausee benannt sind und direkt zum Wanderbus geliefert werden.

28.04.2020

 

Ab 1. Mai startet die Mühlenfähre am Hohenwarte Stausee in die Saison

 

Täglich von 8 bis 19 Uhr verbindet Thüringens einzige Autofähre die Anlegestellen Linkenmühle und Altenroth.

Alle Informationen zu den touristischen Angeboten können in den KomBus- Servicecentern, am Servicetelefon 03671 / 52 51 999 und unter www.kombus-online.eu Angebote abgerufen werden.

17.01.2020

 

Internationale Grüne Woche 2020 in Berlin

 

Vom 17.-26. Januar 2020 war es wieder soweit, das Landratsamt Saale-Orla-Kreis und der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. präsentierten die Region als Aussteller auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Mit vielen guten Gesprächen bei angenehmer Atmosphäre animierten wir Gäste und Interessierte zu einem Urlaub oder Ausflug ins Rennsteig-Saaleland.

29.10.2019

 

Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland hat neuen Vorstand gewählt

 

Der zukünftige Vereinsvorstand besteht aus 11 Vertretern der nachfolgenden sechs Branchen.

 

Landkreis:

Thomas Fügmann (Vorsitzender)

 

Kommunen:

Marco Bias/Schleiz, Jan Schübel/Wurzbach, Andreas Gliesing/Ranis

 

Übernachtungsanbieter über 9 Betten/ Campingplätze/ Jugendherbergen:

Falk Neubeck

 

Übernachtungsanbieter bis 9 Betten:

Fredi Vogler (Schatzmeister)

 

Vereine/ touristische Anbietern/ Gaststätten/ Sonstige Gewerbetreibende: Christine Kober (1. Stellvertreterin a. d. Foto fehlend), Thomas Knorr (2. Stellvertreter), Marcus Scherf, Cornelia Bergner

 

Förderndes Mitglied/ Privatpersonen:

Stefan Götz/ Kreissparkasse Saale-Orla

Quelle: TVRS

18.09.2019

 

Treffen der Touristiker der Region in Naila

 

Unser letztes Treffen in diesem Jahr fand in Naila statt.
Zuerst besuchten wir das Museum im Schusterhof, dort erfuhren wir, dass das Schusterhandwerk zu den bedeutendsten alteingesessenen Handwerken Nailas zählt. Naila wurde zudem auch bekannt, als am 16. September 1979 zwei Familien mit ihren Kindern eine spektakuläre Flucht aus der ehemaligen DDR gelang. Im Museum finden Sie dazu Filmmaterial und Presseartikel jener Zeit. Als Dank für die Hilfe nach ihrer Landung und die herzliche Aufnahme im Westen, überließen die waghalsigen Flüchtlinge den Ballon der Stadt Naila berichtete Museumsleiter Wolfgang Brügel.

Im Anschluß saßen wir in der Touristinformation Naila zusammen, wo es wieder die Gelegenheit gab, sich zu allen wichtigen touristischen Neuigkeiten und Anliegen auszutauschen. Eine Entdeckungsreise die sich in jedem Fall lohnt! www.museum-naila.de

27.08.2019

 

Markenbeiratssitzung am Thüringer Meer

 

Der Regionalverbund Thüringer Wald e.V. veranstaltete seine Markenbeiratssitzung Natur dieses Mal am Thüringer Meer. Es wurde sich nicht nur intensiv über das Thema ThüCat im Tagungsraum ausgetauscht, sondern es ging auch sportlich auf dem Wasser zu, um den Teilnehmern die geplanten Ankerorte und Veränderungen näher zu bringen und zu erläutern.

Wir danken unserem Mitglied, dem SEZ Kloster für die Unterstützung beim Catering, sowie für die Kanutour. Allen Teilnehmern hat es sehr gut gefallen und fanden die Abwechslung zum warmen Tagungsraum sehr angenehm.  

29.07.2019

 

Sommertour 2019 entlang der Lebenslinien "Grünes Band" und "Blaues Band"

 

Umweltministerin Anja Siegesmund hat am Montag auf ihrer Sommertour entlang des Grünen Bandes den Naturpark Hag an der Saale in Hirschberg besucht. Begleitet wurde sie von Ministerpräsident Bodo Ramelow. Bürgermeister Rüdiger Wohl und Christine Kober von der Naturparkverwaltung gaben den Politikern Auskünfte.

16.07.2019

 

Reisebus als Botschafter der Region europaweit unterwegs

 

Als Botschafter der Region wurde heute Vormittag der neue gestaltete Reisebus MAN Lions Coach R 08 der KomBus GmbH offiziell übergeben.
Die LEADER Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt förderte die Beklebung des Busses mit 75 % und die Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt unterstütze bei der Beschaffung des Fahrzeugs. Der Reisebus mit der auffälligen Werbefläche ist europaweit unterwegs und wirbt für unsere wunderschöne Umgebung, die touristischen Highlights und historischen Sehenswürdigkeiten.

08.07.2019

 

Naturerlebnispfad im Plothener Teichgebiet feierlich eröffnet

 

Am 07. Juli 2019 wurde der Naturerlebnispfad im Plothener Teichgebiet feierlich eröffnet. Der Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale und der Traditions- und Heimatverein Plothen haben gemeinsam diesen Meilenstein der Weiterentwicklung des Teichgebietes geschaffen. Bei einer ersten kurzen Wanderung wurden die liebevoll gestalteten Infotafeln präsentiert. Hier können " Jung und Alt"  gleichermaßen ihr Wissen über Flora und Fauna im "Land der Tausend Teiche" auffrischen und Neues dazu lernen.

Quelle: Pressestelle Landratsamt Schleiz

24.06.2019

 

Jubiläumstour "25 Jahre Saaleradweg

 

Gut gestartet in Rudolphstein zur zweiten Etappe der Jubiläumstour "25 Jahre Saaleradweg!" -

von Bayern ans Thüringer Meer!

Über 50 Kilometer und mit deutlichen Höhenmetern der Saale entlang gibt es verschiedene besondere Höhepunkte in der Region wie beispielsweise der Skywalk in Pottiga, die Museen in Blankenstein und Harra, den Bleilochstausee oder Schloss Burgk, bis hin zur Lothramühle bei Drognitz.

17.06.2019

 

Gewinner des Thüringer Tourismuspreises 2019

 

TreibHouse am Thüringer Meer gewinnt in der Kategorie Angebot/Qualität.
Hier kann man auf dem Sonnendeck sitzend, ein kühles Getränk in der Hand, dem Sonnenuntergang entgegentreiben.
An der Bleilochtalsperre kann im stilvoll eingerichteten und voll ausgestatteten Hausboot den Urlaub in Thüringen verbringen.
Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!

 

12.06.2019

 

Kultur, Tourismus und Sport im Programm des Saale-Orla-Erlebnissommers

 

Der Start ist eindrucksvoll gelungen. Mit traditionell hochkarätigen und gut besuchten Veranstaltungen wie „Classics unter Sternen“ in Neustadt und den Literatur- und Autorentagen auf Burg Ranis begann bereits zum siebten Mal der Saale-Orla-Erlebnissommer. Unter dieser Dachmarke werden seit 2013 Ereignisse aus Kultur, Tourismus und Sport präsentiert. Der Saale-Orla-Erlebnissommer unter dem Motto „Mach‘ Dich glücklich“  ist ein Kooperationsprojekt des Saale-Orla-Kreises mit dem Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. und den Veranstaltern der Region – den Kommunen, Vereinen und privaten Akteuren.

www.saale-orla-erlebnissommer.de

Quelle: Pressestelle Landratsamt SOK

17.05.2019

 

Tourismusverbund präsentiert neues Bonusheft „Thüringer Wald und Meer“

 

Pünktlich zum Saisonstart präsentiert der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. die überarbeitete Neuauflage des Bonusheftes „Thüringer Wald und Meer“, welches ein umfangreiches Printprodukt mit 30 Partnern geworden ist. Mit dem Bonussystem soll die Angebotsvielfalt dem Gast nähergebracht werden, um für Ihn einen Mehrwert in der Region Rennsteig-Saaleland zu schaffen.

Dieses ist ab sofort kostenfrei in den Tourist-Informationen erhältlich!

15.05.2019

 

Treffen der Touristiker der Region in Hohenwarte

 

Unser erstes Treffen in diesem Jahr, fand in Hohenwarte statt. Diese regelmäßigen Treffen mit den Mitarbeitern der Tourist-Informationen aus der Region, dienen zum Austausch und über Neues zu informieren.

Bei einer Führung durch den Bunker am Pumpspeicherwerk, welcher in der Zeit von 1973 bis 1976 erbaut wurde, um im Fall eines Atomangriffes alle wichtigen Personen des PSW (Pumpspeicherwek) unterzubringen. Dort erhielten die Touristiker einen Einblick in das Bauwerk aus DDR-Zeiten. Gleichzeitig konnten sie Bilder vom Bau der Sperrmauer und der Entstehung des Oberbeckens des PSW besichtigen.

Eine Entdeckungsreise die sich in jedem Fall lohnt!

06.05.2019

 

Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag in Hof

 

Der Saale-Orla-Kreis präsentierte sich gemeinsam mit dem Tourismusverbund zu dem Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag in Hof. Mit vielen guten Gesprächen bei angenehmer Athmosphäre konnten Gäste und Interessierte zu einem Urlaub oder Ausflug ins Rennsteig-Saaleland animiert werden.

14.03.2019

 

Fürs Thüringer Meer auf Tourismus-Messe in Berlin

 

Die Thüringer Tourismus GmbH hat im Rahmen der Messe in der Hauptstadt zu einem Ideenaustausch über die Entwicklung am Thüringer Meer eingeladen.„Gemeinsam können wir am Thüringer Meer viel erreichen, aber nur gemeinsam“, ist Landrat Thomas Fügmann überzeugt. Als Vorsitzender der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Thüringer Meer war er am letzten Mittwoch zur Internationalen Tourismusbörse in Berlin ein Gesprächspartner von Valentina Kerst, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

13.11.2018

 

Mitgliederversammlung 2018 in Wurzbach

 

Heinz Roeske war sprachlos als er am Donnerstagabend, im Rahmen unserer Mitgliederversammlung für sein Engagement geehrt wurde. Der gebürtige Geraer ist nicht nur in der Marketingabteilung der Ardesia-Therme tätig, sondern auch in ganz Ostthüringen mit seiner Videokamera unterwegs. Dabei will er mit seinen Filmen die Region für Touristen attraktiver machen. Auch das Mitgliedernetzwerk des Verbundes kann sich über Zuwachs freuen. Neue Mitglieder konnten gewonnen werden, darunter das „Guesthouse“ in Lichtenbrunn, das Ringberghotel in Neustadt an der Orla, dar Gasthof „Zur Post“ in Gräfenwarth oder die Gaststätte "DeMitt" in Blankenstein.

23.10.2018

 

10 Jähriges Jubiläum Wisentgehege Ranis

 

Thüringer Ministerpräsident hebt bei seinem Besuch im Wisentgehege Ranis die Arbeit für Natur und Umweltschutz hervor. „Ein großer Dank an alle Beteiligten, die viel Kraft, Zeit und Ausdauer für dieses Projekt investiert haben. Damit ist man einer der Vorreiter für die erneute Population der bereits vom Aussterben bedrohten Tierart.“ Der Leiter der Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen macht deutlich, wie wichtig das Gehege für die Natur, die Umgebung und die Rinder selbst ist. Als 2008 mit der Umsetzung eines Wisentgeheges begonnen wurde, war vielen der Wert und die Funktion nicht klar. Jetzt nach zehn Jahren kann man sagen, dass die Ziele erreicht wurden. Die internationalen Zuchterfolge der bis zu 1000 Kilogramm schweren Pflanzenfresser und die Stärkung des ländlichen Raums, sowie der Einfluss der Wisente auf die Vegetation und Beweidung haben sich in Ranis über die Jahre gut erholt, auch die Zunahme von Insekten-, Vogel- oder Fledermausarten ist positiv.

www.wisenthotel.de

14.09.2018

 

Treffen der Touristiker der Region in Bad Lobenstein


In regelmäßigen Abständen treffen sich die Mitarbeiter der Tourist-Informationen der Region. Diesmal fand unser Treffen in Bad Lobenstein statt, wo wir durch den "Lehrpfad der Bäume" streiften. Dort können Kurgäste und Einheimische mehr über die Heilkraft der grünen Riesen erfahren.
Auf extra angefertigten Plakaten und in einer Broschüre werden die Vorzüge und bislang noch weitgehend unbekannten Potenziale der Bäume umfassend dargestellt. Im Anschluß gab es wieder die Gelegenheit, sich zu allen wichtigen touristischen Neuigkeiten und Anliegen auszutauschen.

10.09.2018

 

Oldtimer am Rundschloss zum Tag des offenen Denkmals

 

"Entdecken, was uns verbindet" hieß das bundesweite Motto des Tags des offenen Denkmals in diesem Jahr.

Der Verein Rundschlossfreunde e.V. hatte die Idee zu einer Schlösserfahrt. Das sogenannte Konsum-Rallye Revival 2018 hatte das Hauptanfahrtsziel am Rundschloss. Der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. vertrat die Region im Rundschloss Oberpöllnitz. Mit vielen guten Gesprächen bei angenehmer Athmosphäre konnten Gäste und Interessierte zu einem Urlaub oder Ausflug ins Rennsteig-Saaleland animiert werden.

20.08.2018

 

11. Landkreisfest am Rennsteig in Blankenstein

 

Am 18.08.2018 fand das 11. Landkreisfest am Rennsteig in Blankenstein mit großartigem Zuspruch statt. Der Tourismusverbund und das Landratsamt SOK bedanken sich bei allen Mitwirkenden, die diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis gestaltet haben.

05.05.2018

 

1. Wander Welmeisterschaft über den Rennsteig

 

Zwei Tage ununterbrochen wandern: Dieser Herausforderung stellten sich die Teilnehmer des „Xtrem-Mara-thons“ zur „Wander-Weltmeisterschaft über den Rennsteig“.

Die Tour ist 169,3 Kilometer lang und führte von Blankenstein südlich von Bad Lobenstein nach Gumpelstadt im Wartburgkreis.
Damit ist Blankenstein erstmals Startort der noch jungen WM. Seit 2016 richtet der Pummpälzweg e.V. die ­„Rennsthike World Championship“ aus.

 

28.03.2018

 

Treffen der Touristiker der Region in Schleiz

 

Das erste Treffen in diesem Jahr fand in Schleiz in der "Alten Münze"statt. In einem Rungang durch die Ausstellung „Schwarz-Weiß und Abstrakt“ in der Kleinen Galerie
erfuhren die Touristiker etwas über die Neugründung des Kulturbundes und deren Arbeit. Im Anschluß gab es wieder die Gelegenheit, sich zu
allen wichtigen touristischen Neuigkeiten und Anliegen auszutauschen.

02.03.2018

 

Neue Geschäftsführerin beim Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.

 

Seit 01.03.2018 gibt es eine neue Geschäftsführerin für den Tourismusverbund - Frau Cornelia Mitsching. Sie kommt aus Bad Lobenstein und war vorher in der Tourist-Information in Blankenstein tätig, wo sie bereits regionale touristische Erfahrung sammeln konnte.
„Ich liebe und lebe den Tourismus und möchte anderen Menschen vermitteln, wie schön und einzigartig unsere Natur ist und welche Vielfältigkeit es an Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten in unserer Region möglich sind. Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und Partnern des Vereins und bin für Fragen und Probleme gerne erreichbar“.

26.02.2018

 

Thüringen Ausstellung Erfurt

 

Gemeinsam mit den Thüringer Busse und Bahnen präsentiert sich der Tourismusverbund auf der größten Verbrauchermesse im Freistaat. Die Thüringen-Ausstellung fand vom 24.2. bis 4.3.2018 in der Erfurter Messehalle statt. Am Stand von bus & bahn thüringen in der Messehall 1 waren die Stadt Schleiz und die Gießerei Heinrichshütte als Vertreter des Tourismusverbundes vor Ort.

04.01.2018

 

„Gastgeber des Jahres 2017“

 

Falk Neubeck vom Aparthotel Am Rennsteig in Wurzbach ist der „Thüringer Hotelier 2017“. Die Familie Neubeck habe aus dem ehemaligen FDGB-Ferienheim eines der führenden Familienhotels im Freistaat gemacht, hieß es zur Preisverleihung am Mittwoch im Erfurter „Kaisersaal“.


Damit die Qualität im Gastgewerbe weiter steigt, erhöht das Wirtschaftsministerium 2018 Förderbedingungen. Ausflugsziele von überregionaler Bedeutung können somit besser unterstützt werden.

22.11.2017

 

Der Koloss vom Thüringer Meer - die Bleilochtalsperre

 

Im MDR lief ein liebevoller Beitrag über unsere Region. In dem Beitrag sind herrliche Ansichten der Bleilochtalsperre und historische Aufnahme vom Bau
der Staumauer sowie vom Schleizer Dreieck zu sehen. Der Film von Michael Erler zeichnet die Geschichte eines Bauwerkes nach, dass vor 85 Jahren in Betrieb genommen wurde. Sehr Sehenswert!

 

Der Koloss vom Thüringer Meer - die Bleilochtalsperre

Quelle: IMAGO

17.11.2017

 

In einer Publikation zusammengefasst „Hohenwarte Stausee Weg – Wandern am Thüringer Meer“

 

Zum ersten Mal überhaupt sind sämtliche Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ in einer Publikation zusammengefasst. Auf  432 Seiten präsentiert der Band
atemberaubende Fotos von Qualitätswegen „Wanderbares Deutschland“. Insgesamt erwarten den Leser 525 Motive und 7.500 Kilometer Qualitätswege. Für den schnellen Überblick sind die Wege zusätzlich auf einer Deutschlandkarte dargestellt. Außerdem informiert das großformatige Buch mit Karten, Höhenprofilen sowie informativen Texten und Beschreibungen der touristischen Highlights über jeden einzelnen Weg. Dank dieses üppigen Informationsanteils  ist „Wanderbares Deutschland“ genau genommen
viel mehr als ein Bildband: Es ist das Standardwerk zu den besten Wanderwegen in Deutschland.  
 Zu bekommen ist „Wanderbares Deutschland“ ab sofort für 39,95 Euro im Buchhandel.

Quelle: Thüringer Tourismus GmbH

25.09.2017

 

Fisch- und Wildwochen im Thüringer "Land der Tausend Teiche"

 

Kulinarische Köstlichkeiten aus Teichen und Wäldern der Region um Plothen und Dreba erwarteten Sie vom 30.September bis 31. Oktober 2017 im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale. Wanderungen mit Förster und Naturführer offenbahren eine historisch gewachsene Teichlandschaft mit vielen Wasservögeln und Amphibien. Vorträge, eine Fischerei- und Naturpark-Ausstellung im einzigen Pfahlhaus Thüringens.

Quelle: TVRS

26.06.2017

 

Neue Naturpark-Partnerschaft unterzeichnet  

 

Die Vorstandssitzung des Tourismusverbundes Rennsteig-Saaleland am 26. Juni 2017 bildete den würdigen Rahmen für die Unterzeichnung einer Naturpark-Partnerschaft zwischen dem Familotel „Am Rennsteig“ und der Naturparkverwaltung „Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale“. Das Hotel in Wurzbach ist damit der 6. Partner, mit dem ein Kooperationsvertrag abgeschlossen wurde.  

Landrat Thomas Fügmann als Vorsitzender des Tourismusverbundes gratulierte als erster den Beteiligten Falk Neubeck vom Hotel und Christine Kober von der Naturparkverwaltung. Diese Vereinbarung bildet den Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen der Naturparkverwaltung und dem Partner-Betrieb, fixiert gemeinsame Ziele und legt die gegenseitigen Leistungen, Verantwortlichkeiten, Rechte und Pflichten fest. Dabei nutzt der Naturpark-Partner das gute Image, das vom Naturparkbegriff grundsätzlich ausgeht. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Quelle: TVRS

22.09.2016

 

Fortsetzung des REK "Thüringer Meer" geht in die nächste Runde

 

Das Regionalmanagement Thüringer Meer erhielt persönlich den Fördermittelbescheid von Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft im Beisein vom Ministerpräsident Bodo Ramelow für die Umsetzung der Projekte des Reginalen Entwicklungskonzepts der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft "Thüringer Meer." Ziel ist es damit die Region weiter  zu stärken und die touristische Infrastruktur weiter voranzubringen. Eine erste Maßnahme in der Umsetzung wird die Gründung eines Zweckverbandes sein, der die Kräfte am "Thüringer Meer" bündelt.

Die Übergabe des Bescheides erfolgte passenderweise auf dem "Thüringer Meer" bei einer Schiffahrt.

 

Quelle: TVRS

23.06.2016

 

Thüringer Meer - Eine Region in Bewegung

 

Am 22.06.2016 fand in Krölpa in der Pinsenberghalle die Regionalkonferenz  der KAG Thüringer Meer mit Ministerpräsident Bodo Ramelow statt. Das Planungsbüro Wenzel & Drehmann stellt die Ergebnisse der REK Weiterentwicklung der letzten beiden Jahre vor und gibt einen Ausblick auf die zukünftigen Herausforderungen. Der Startschuss zur Gründung des "Netzwerk zur Erholung" ist gefallen. Ziel soll sein, die Naturparkregion ums Thüringer Meer bis 2025 zur Qualitätserholungsregion auszbauen. Für die weitere Umsetzung des REK-Prozesses ist die Gründung eines Zweckverbandes vorgesehen. Informationen zur Arbeit der KAG erhalten Sie hier.

Quelle:TVRS

28.01.2016

 

Beurkundung des Verschmelzungsvertrages zwischen dem Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. und dem Förderverein Thüringer Meer

 

Am 28.01.2016 fand die Beurkundung des Verschmelzungsvertrages durch die Vorstandsvorsitzenden der beiden Vereine beim Notar Werner in Bad Lobenstein statt. Der Vertrag entstand auf Grundlage des Gesetzentwurfes, der am 08.12.2015 in den Mitgliederversammlungen des Tourismusverbundes Rennsteig-Saaleland e.V. (Schleiz) und des Fördervereins Thüringer Meer e.V. (Unterwellenborn) im Beisein des Notars jeweils einstimmig beschlossen wurde. Der Vertrag wird nun dem Amtsgericht Bad Lobenstein vorgelegt und tritt rückwirkend zum 01.11.2015 in Kraft. Nach der Eintragung wird als nächster Schritt der Vereinsvorstand neu gewählt.

15.12.2015

 

Tourismusverein Rennsteig-Saaleland e.V. zeigt Virtuellen Rundgang

 

Entdecken Sie unsere Region jetzt auch virtuell. Zahlreiche Aufnahmen zeigen bekannte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten. Schauen sie hier!

Quelle:TVRS

09.12.2015

 

Verschmelzung einstimmig beschlossen

 

Es ist geglückt! Am Abend des 08.12.2015 haben sowohl die Mitglieder des Tourismusverbundes Rennsteig-Saaleland e.V. als auch die des Fördervereins Thüringer Meer e.V. die Verschmelzung beider Vereine einstimmig beschlossen. Damit wurde ein wichtiger Grundstein zur Bündelung der touristischen Energien in unserer Region gelegt.

Um den Entwurf des Verschmelzungsvertrages zu bestätigen, fanden gleich beide Mitgliederversammlungen hintereinander in Ziegenrück statt. Der nächste Schritt wird nun sein, Anfang des kommenden Jahres einen neuen Vorstand zu wählen und an der Umsetzung der gemeinsamen Ziele zu arbeiten.

 

Wir bedanken uns bei allen Akteuren für die rege

Beteiligung und freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit.

30.09.2015

 

Veröffentlichung des Saale-Orla Imagefilms

 

Der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V., das Landratsamt Saale-Orla-Kreis und die Kreissparkasse Saale-Orla freuen sich Ihnen hier den neuen Imagefilm der Saale-Orla-Region präsentieren zu können.

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt